Menü öffnen

MOTECS ITK-SystemhausMOTECS

Aktuelles

Neuigkeiten von Ihrem leistungsstarken ITK-Systemhaus


HINWEIS: Der Status unserer MOTECScloud Cloud-Dienste ist unter http://status.motecs.cloud einsehbar.
31.03.2015

Supergau: Antivirus-Software PANDA legt Rechner lahm

Am 11.03.2015 kam es für Nutzer diverser Antivirus-Software-Produkte des Herstellers PANDA weltweit zu einem Zwischenfall, der schon fast als "Supergau" bezeichnet werden kann:
Ein fehlerhaftes Definitionsupdate, welches vom Hersteller zur Verfügung gestellt und im Hintergrund von der lokalen Software automatisch verarbeitet wurde, klassifizierte wichtige Systemdateien fälschlicherweise als schadhaft und isolierte bzw. löschte diese – je nach Konfiguration.
Dieses führte dann dazu, dass viele Geräte nicht mehr korrekt funktionierten und auch Neustarts aufgrund der fehlenden Dateien nicht mehr möglich waren. 

Neustart verschlimmerte die Probleme
Zwar korrigierte der Hersteller die fehlerhafte Definitionsdatei innerhalb weniger Stunden, jedoch waren viele Systeme bis zu diesem Zeitpunkt schon weniger stark oder auch stark defekt – hier beeinflusste auch das Verhalten der Benutzer, was genau passierte. So wirkte sich ein sonst immer empfohlener Neustart der betroffenen Geräte ungünstiger Weise nachteilig aus.
Unser Team informierte daher sofort bei Bekanntwerden von Details alle Kunden mit MOTECS Vorteilskarte telefonisch, die Geräte auf keinen Fall neu zu starten sondern einfach abzuwarten – oft war es jedoch bereits zu spät. 

Nacharbeiten zogen sich über mehrere Tage
In den folgenden Tagen mussten folglich viele Installationen repariert, zurückgesetzt oder sogar komplett neu durchgeführt werden.
Sehr ärgerlich war dies für alle Benutzer, die für diese Leistung bezahlen müssen. Aber auch ärgerlich für MOTECS als Dienstleister, da viele Kunden von uns mit pauschaler Abrechnung betreut werden und wir durch dieses fehlerhafte Update mehrere Tage unbezahlte Arbeit verrichten mussten.

Darf so etwas passieren?
Oft wurden wir gefragt, wie so etwas passieren kann und ob PANDA seine Software denn nicht ordentlich getestet hat.
In diesem Fall sei hierzu nur einmal erklärt, dass die Definitionsupdates mehrfach täglich mit teilweise sehr kurzen Abständen erscheinen (müssen), um den Virenschutz aktuell zu halten. Folglich bleibt für lange Tests und Qualitätsprüfungen seitens des Herstellers keine bzw. nur ganz wenig Zeit. Dennoch sollte so etwas natürlich nicht passieren…

Konsequenzen?!
Wir haben den Hersteller um eine offizielle Stellungnahme für unsere betroffenen Kunden gebeten und auch nachgefragt, ob man die betroffenen Benutzer (und auch uns als Partner) in irgendeiner Form entschädigen möchte.
Gerne informieren wir Sie über die Antwort des Herstellers, sobald uns diese vorliegt.

« zurück zur Übersicht

AVM
F-Secure
VMware
3CX
Cisco Systems
Fujitsu
LANCOM
T-COM
BeroNet
Hewlett Packard
Kyocera
BackupAssist
Panda Security
SIPbase
MailStore
Internet24
snom
Deutsche Telefon Standard AG
Microsoft
Gigaset
Kroll Ontrack
boxcryptor