Menü öffnen

MOTECS ITK-SystemhausMOTECS

Aktuelles

Neuigkeiten von Ihrem leistungsstarken ITK-Systemhaus


HINWEIS: Der Status unserer MOTECScloud Cloud-Dienste ist unter http://status.motecs.cloud einsehbar.
09.04.2014

USB 3.1: Schneller und "verdrehsicherer" USB-Standard der Zukunft

Auf dem vor kurzen in China stattgefundenen Intel Developer Forum hat Intel erstmals Bilder und technische Details zum neuen USB Standard 3.1, Typ C genannt, vorgestellt. Bei den aktuellen USB-Anschlüssen handelt es sich um Typ A (Standardanschluss, groß) und Typ B, Micro-USB (klein).

Der neuen Standard Typ C, welcher noch einmal deutlich kleiner als die bereits bekannten Micro-USB-Anschlüsse ausfallen soll, dürfte vor allem in Zukunft neben herkömmlichen PCs und Notebooks auch in mobile Endgeräten wie Smartphones oder Tablets verbaut werden.

Abwärtskompatibilität
Bei USB 3.1 handelt es sich um einen neuen physikalischen Anschluss, welcher nicht mit dem Vorgänger USB 3.0 oder älter kompatibel ist. Dies hat neben den technischen Details einen offensichtlichen Grund: Die Anschlüsse sind von nun an „verdrehsicher“. Es gibt also kein oben oder unten mehr, die Stecker lassen sich beliebig und deutlich leichter als noch bei USB 3.0 anschließen. In Zukunft werden PCs und Notebooks also vermutlich sowohl mit dem alten als auch dem neuen USB-Anschlusstyp ausgestattet. Beim Anschluss des Kabels soll übrigens ein „Klick“-Geräusch als akustische Bestätigung wahrnehmbar sein.

Bild: USB-IF Compliance Program(Bild: USB-IF Compliance Program)

Performancezuwachs
Zu den mit USB 3.1 eingeführten Funktionen zählt unter anderem die so genannte Generation 2, welche die theoretische Übertragung von 10 Gigabit pro Sekunde ermöglicht.
Zum Vergleich: Ein herkömmlicher USB 3.0-Anschluss unterstützt maximal 5 Gigabit pro Sekunde, bei USB 2.0 waren es gerade einmal 480 Mbit pro Sekunde, welche ebenfalls von den wenigsten Geräten tatsächlich erreicht wurden.

Migrationsphase
Angesichts der noch in großer Zahl verbreiteten USB 2.0 und immer noch nicht überall eingeführten USB 3.0 Geräte ist mit keiner sofortigen Umstellung auf den neuen Anschlusstyp zu rechnen.

« zurück zur Übersicht

AVM
F-Secure
VMware
3CX
Cisco Systems
Fujitsu
LANCOM
T-COM
BeroNet
Hewlett Packard
Kyocera
BackupAssist
Panda Security
SIPbase
MailStore
Internet24
snom
Deutsche Telefon Standard AG
Microsoft
Gigaset
Kroll Ontrack
boxcryptor