Menü öffnen

MOTECS ITK-SystemhausMOTECS

Aktuelles

Neuigkeiten von Ihrem leistungsstarken ITK-Systemhaus


HINWEIS: Der Status unserer MOTECScloud Cloud-Dienste ist unter http://status.motecs.cloud einsehbar.
12.03.2014

Was weiß Google über mich?

Im Jahr 1996 erschien die Suchmaschine „BackRub“, die am 27. September 1998 unter dem Namen Google online ging. Wenige Tage zuvor gründeten Larry Page und Sergey Brin die Firma Google Inc. An diesem Tag begann die Erfolgsgeschichte des Unternehmens, welches das eigene Bestreben wie folgt beschreibt:

„Das Ziel von Google besteht darin, die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein zugänglich und nützlich zu machen.“

Das Unternehmen hat sich aber nicht auf die Suchmaschine beschränkt, sondern entwickelt sich stetig weiter und dringt dabei in weitere Branchen vor. So gehört beispielsweise auch die Videoplattform Youtube zum Google-Konzern. Zuletzt wurde das Unternehmen Boston Dynamics übernommen, das Robotiksysteme für das US-Militär entwickelt.

Weiß ich, was Google über mich weiß?
Sicherlich haben Sie Ihren Namen schon einmal selbst "gegoogelt" - dies zeigt schnell und auf einen Blick, was Google über Sie gespeichert hat.

Bei der vorhandenen Vielfalt der Angebote im Internet ist es weiterhin erstaunlich, wie viele Internetseiten, Dienste oder auch Programme mittlerweile schon zu Google gehören. Damit die Nutzer die Übersicht behalten, welche Dienste von Google sie nutzen und welche Informationen sie dort veröffentlicht haben, gibt es ein so genanntes Dashboard von Google, welches unter der Adresse https://www.google.com/dashboard/ erreichbar ist. Lediglich ein Google-Konto wird für den Login benötigt, welches im Falle der Nutzung einzelner Dienste ja bereits vorhandenen sein müsste.

Sicherlich haben Sie weiterhin schon einmal festgestellt, dass eingeblendete Werbung oft mit Suchanfragen aus der Vergangenheit in Zusammenhang steht: Haben Sie in der beispielsweise nach Rasenmähern recherchiert, so bekommen Sie auch Tage oder Wochen später noch Werbeanzeigen von Rasenmähern angezeigt.
Der Grund hierfür ist, dass Google anhand aufgerufener Internetseiten automatisch ein Interessen-Profil des Nutzers erstellt und so erreichen möchte, dass nur "passende" Werbung angezeigt wird, die beim Benutzer vermeintlich auf besonderes Interesse stößt.
Unter http://www.google.com/ads/preferences ist es möglich, dieses eigene Profil anzupassen - sofern individuell angepasste Werbung erwünscht ist - oder diese Funktion zu deaktivieren.

Generell empfehlen wir Ihnen im Hinterkopf zu behalten, dass Sie ohne spezielle technische Bemühungen überall im Netz Ihre Spuren hinterlassen und dass grundsätzlich überall versucht wird, Ihr Verhalten zu analysieren. Möchten Sie dies verhindern, kommen Sie um das Ergreifen geeigneter technischer Maßnahmen nicht herum.

« zurück zur Übersicht

AVM
F-Secure
VMware
3CX
Cisco Systems
Fujitsu
LANCOM
T-COM
BeroNet
Hewlett Packard
Kyocera
BackupAssist
Panda Security
SIPbase
MailStore
Internet24
snom
Deutsche Telefon Standard AG
Microsoft
Gigaset
Kroll Ontrack
boxcryptor