Menü öffnen

MOTECS ITK-SystemhausMOTECS

Aktuelles

Neuigkeiten von Ihrem leistungsstarken ITK-Systemhaus


HINWEIS: Der Status unserer MOTECScloud Cloud-Dienste ist unter http://status.motecs.cloud einsehbar.
30.10.2013

Rückkehr des Startknopfs: Windows 8.1 erschienen

Im Oktober 2012 veröffentlichte Microsoft das Betriebssystem Windows in der Version 8.
Nun, ein knappes Jahr später, stellt Microsoft ein großes Update mit dem Namen Windows 8.1 vor. Die Kritik an den Veränderungen von Version 7 zu Version 8 war so immens, dass Microsoft mit der nun erschienenen Neuauflage in Sachen Bedienung einen kleinen Schritt zurück in Richtung des Vorgängers geht.

Startknopf mit eingeschränkter Funktionalität
Mit dem Erscheinen von Windows 95 im Jahr 1995 begann die Ära des Startknopfs, der für viele Anwender beim Arbeiten mit dem Computer unten links auf dem Bildschirm seitdem nicht mehr wegzudenken war.
Mit Windows 8 jedoch war der Startknopf plötzlich verschwunden, da der Fokus des Betriebssystems primär auf Tablet-PCs mit Touch-Oberfläche ausgerichtet war, auf denen ein klassischer Startknopf nicht mehr benötigt wird.
Nun ist er wieder da, der Startknopf - jedoch mit eingeschränkter Funktionalität: So wird mit einem Linksklick die Kacheloberfläche erreicht, nicht jedoch wie in früheren Versionen von Windows ein komplettes, eigenständiges Startmenü.
Mit einem Rechtsklick öffnet sich ein neues Kontext-Menü, über das beispielsweise auch das Herunterfahren wieder möglich ist, was in Windows 8 nur über Umwege möglich war:

          Rechtsklick auf Startknopf in Windows 8.1

Auszug weiterer Neuerungen von Windows 8.1
  • Bisher öffnete sich nach dem Start des Betriebssystems die Kacheloberfläche. Nun kann in den Optionen definiert werden, ob weiterhin die Kacheln oder, wie es aus älteren Betriebssystemen bekannt ist, direkt der klassische Desktop zu sehen ist.
  • Die Größe der Kacheln lässt sich nun auf verschiedene Art und Weise variieren. Dadurch ist es möglich, die Startseite flexibler mit den gewünschten Apps zu bestücken.
  • Auch die Größe und Position aktiver Apps kann frei definiert werden und es werden nun bis zu drei aktive Apps angezeigt.
  • Viele mitgelieferte Apps haben sowohl ein kosmetisches, als auch inhaltliches Update erhalten und bieten dem Benutzer Verbesserungen und Neuerungen.

Update für Besitzer von Windows 8 kostenfrei
Für Besitzer von Windows 8 ist das Update auf Windows 8.1 kostenfrei.
Hingegen müssen Besitzer von Windows XP, Windows Vista oder auch Windows 7 eine Vollversion erwerben, da Microsoft kein Upgrade für ältere Versionen anbietet.

Manuelle Installation erforderlich
Die neue Version von Windows muss manuell installiert werden und wird nicht über den Microsoft Update-Dienst angeboten.

Gerne beraten wir Sie zur neuen Version, präsentieren Ihnen diese in unseren Räumen oder unterstützen Sie bei der Installation.

« zurück zur Übersicht

AVM
F-Secure
VMware
3CX
Cisco Systems
Fujitsu
LANCOM
T-COM
BeroNet
Hewlett Packard
Kyocera
BackupAssist
Panda Security
SIPbase
MailStore
Internet24
snom
Deutsche Telefon Standard AG
Microsoft
Gigaset
Kroll Ontrack
boxcryptor