Menü öffnen

MOTECS ITK-SystemhausMOTECS

Aktuelles

Neuigkeiten von Ihrem leistungsstarken ITK-Systemhaus


HINWEIS: Der Status unserer MOTECScloud Cloud-Dienste ist unter http://status.motecs.cloud einsehbar.
19.12.2013

Goodbye, Winamp!

Die Weiterentwicklung des beliebten Winamp-Players, welcher Audioformate aller Art wiedergeben kann, wird zum 20.12.2013 eingestellt.
MOTECS hat die Software in den vergangen 15 Jahren mehrere tausend Male installiert und auch auf Ihrem PC ist sie zum Abspielen von Musik installiert, sofern wir die Installation vorgenommen haben.

Historisches

Im Jahr 1997 wurde das Unternehmen Nullsoft zur Vermarktung und Sicherung der Rechte an dem Produkt Winamp gegründet, welches im gleichen Jahr als Shareware veröffentlicht wurde. Ab der Version 2.10 war es durch nachinstallierbare Sprachdateien möglich, das Programm auf Deutsch umzustellen.


Zwei Jahre nach dem Release kaufte der Großkonzern AOL für 80 Millionen US-Dollar Nullsoft auf. Zwar erschien im Jahr 2000 die Version 2.50, jedoch sahen viele Experten und Kritiker keine große Zukunft unter der Führung von AOL. Ein ehemaliger Manager  äußerte rückblickend, dass Winamp um das Jahr 2000 das Potential hatte, die Stellung auf dem Musikmarkt zu erreichen, die später iTunes erlangte. Die Veröffentlichung der Version 3 entwickelte sich zu einem Desaster. Aus diesem Grund wurde parallel weiterhin der Vorgänger weiterentwickelt.

Die letzte Version lautet 5.6.6.3516
Der Nachfolger war und ist nach wie vor Winamp 5. Die Intention dahinter war die Vereinigung der besten Komponenten beider Versionen 2 und 3, was Nullsoft endgültig mit dem Erscheinen des „Classic Skin“ erreichte, da es ihnen durch diesen Skin gelang, die bestehenden Performance-Probleme zu lösen.Vor wenigen Tagen erschien mit Version 5.6.6.3516 die letzte Aktualisierung von Winamp.

Am 20.12.2013 wird, laut Aussage von AOL, Winamp offiziell eingestellt und ab diesem Zeitpunkt nicht mehr zum Download angeboten.Zwar bekundete Microsoft sein Interesse am Produkt, weitere Details sind jedoch noch nicht bekannt.

Goodbye, Winamp!

« zurück zur Übersicht

AVM
F-Secure
VMware
3CX
Cisco Systems
Fujitsu
LANCOM
T-COM
BeroNet
Hewlett Packard
Kyocera
BackupAssist
Panda Security
SIPbase
MailStore
Internet24
snom
Deutsche Telefon Standard AG
Microsoft
Gigaset
Kroll Ontrack
boxcryptor