Menü öffnen

MOTECS ITK-SystemhausMOTECS

Aktuelles

Neuigkeiten von Ihrem leistungsstarken ITK-Systemhaus


HINWEIS: Der Status unserer MOTECScloud Cloud-Dienste ist unter http://status.motecs.cloud einsehbar.
19.11.2014

Microsoft Lync wird zu "Skype for Business"

Im kommenden Jahr 2015 wird Microsoft seinen Kommunikationsdienst Lync in "Skype for Business" umbenennen. Microsoft Lync fasst verschiedene Kommunikationsmedien (Videokonferenz, IP-Telefonie oder auch die Bearbeitung von Dokumenten durch mehrere Personen zur gleichen Zeit) in einer Anwendungsumgebung zusammen.

Skype erweitert das Portfolio von Microsoft
Im Jahr 2011 hat Microsoft sein Produktportfolio für mehr als 8,5 Milliarden Dollar um die Software Skype erweitert. Seither wurde die Software aktiv durch Microsoft verbessert, weiterentwickelt und hat letztlich in Version 7.1 sogar ein großes optisches Update erhalten. Durch das stetige Wachstum hat die Marke Skype für Microsoft derart an Bedeutung gewonnen, dass der jahrelang durch Microsoft selbst entwickelte MSN Messenger (erstmals veröffentlicht 1999) nach nun mehr zwei Jahren in denen sich Skype im Besitz von Microsoft befindet, komplett eingestellt bzw. in Skype integriert wurde. Daher verwundert es auch nicht, dass Lync nun ein ähnliches Schicksal ereilt und ebenfalls in die Erfolgsmarke Skype integriert wird.

Rein funktionell bleibt Lync im bisherigen Umfang vollständig erhalten und soll in Zukunft auch weiter ausgebaut werden. Rein optisch soll sich Lync allerdings deutlich an der neuen Skype-Optik orientieren und letztlich so angepasst werden, dass für den Nutzer keine zwei Produkte mehr existieren. Aktuell ist nur der Versand von Textnachrichten zwischen Lync und Skype möglich, dies soll sich allerdings in Zukunft durch andere Funktionen wie Videotelefonie und gemeinsame Kontakte innerhalb beider Plattformen ändern.

Skype for Business Server
Der bisher für die Kommunikation innerhalb der eigenen Infrastruktur genutzte Lync Server 2013 wird ebenfalls in „Skype for Business Server“ umbenannt und fungiert nach wie vor als eigene, einfache Telefonanlage. Die Migration eines Lync Server 2013 zu Skype for Business Server soll problemlos möglich sein. Die Vielseitigkeit und Flexibilität einer „ausgewachsenen“ Telefonanlage wie zum Beispiel 3CX lässt sich allerdings damit nicht abdecken.

« zurück zur Übersicht

AVM
F-Secure
VMware
3CX
Cisco Systems
Fujitsu
LANCOM
T-COM
BeroNet
Hewlett Packard
Kyocera
BackupAssist
Panda Security
SIPbase
MailStore
Internet24
snom
Deutsche Telefon Standard AG
Microsoft
Gigaset
Kroll Ontrack
boxcryptor